Wissenschaftliche Mitarbeit (Redaktionssekretariat)

 Die ehrenamtlich und im Kollektiv arbeitende Redaktion der Open Access Zeitschrift sub\urban. zeitschrift für kritische stadtforschung schreibt eine Stelle für eine_n Wissenschaftliche_n Mitarbeiter_in aus. Die Stelle ist in Teilzeit mit bis zu 60 % der regelmäßigen Arbeitszeit einer Vollbeschäftigung zu besetzen und zunächst auf 3 Jahre befristet. Die Vergütung erfolgt nach TV-L 13. Die Stelle wird im Rahmen des DFG-Schwerpunkts „Literatur- und Informationssysteme“ gefördert und ist an die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg angebunden.

sub\urban ist eine wissenschaftliche Open Access Zeitschrift, die einen Ort für eine deutschsprachige und interdisziplinäre Debatte in der kritischen Stadtforschung schafft (http://www.zeitschrift-suburban.de). sub\urban verfolgt zwei Ziele: den Austausch zwischen verschiedenen disziplinären Zugängen zur Stadtforschung zu fördern und, Reflexionen darüber anzuregen, was in diesem Kontext der Bereich einer kritischen Stadtforschung sein kann. Dabei ist uns die Diskussion mit städtischen Bewegungen in der Zeitschrift ebenso wichtig wie die Reflexion der Rahmenbedingungen der Wissensproduktion in der Stadt sowie in Lehre und Forschung. Die Zeitschrift ist zwar deutschsprachig, aber dezidiert offen für die Adressierung internationaler Debatten sowie für die Übersetzung fremdsprachiger Texte. Auf der technischen Ebene arbeitet sub\urban mit dem Open Journal System (www.ojs-de.net).

Aufgaben

Die Aufgaben der ausgeschriebenen Stelle umfassen vier Bereiche:

  • Redaktionssekretariat: insbesondere die Koordination und Organisation des Peer-review Prozesses und der Produktionsabläufe der Zeitschrift;
  • neue Publikationsformen: Entwicklung von multimedialen, dynamischen und interaktiven Publikationskonzepten, Weiterentwicklung der Webseite;
  • Finanzen: Verwaltung der Finanzen, Einwerbung zusätzlicher Fördermittel;
  • Öffentlichkeitsarbeit: Beitragseinwerbung, Organisation von öffentlichen Veranstaltungen, Weiterentwicklung des Newsletters bzw. der Auftritte in sozialen Medien.

Qualifikationen

Sie haben ein wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) im Bereich Stadtforschung, Sozialwissenschaften, Raumwissenschaften, Wissenschaftsmanagement oder einer thematisch verwandten Fachrichtung abgeschlossen. Sie interessieren sich für gesellschaftskritische Forschung und Stadtforschung. Wichtig ist für uns, dass Sie über Erfahrungen im wissenschaftlichen Publizieren, v. a. Open Access, mit Content Management Systemen (z. B. Open Journal Systems), mit der Betreuung von Homepages und über Kenntnisse in HTML und PHP verfügen. Wir erwarten zudem ein sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen und gute Kommunikationsfähigkeiten, gute Kenntnisse der englischen Sprache sowie organisatorische und technische Talente. Die Stelle ist nicht ortsgebunden; eine regelmäßige Teilnahme an den monatlich stattfindenden Redaktionssitzungen wird erwartet.  

Die Universität Erlangen-Nürnberg strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb Wissenschaftlerinnen nachdrücklich um ihre Bewerbung. Schwerbehinderte Bewerber bei ansonsten gleicher Eignung werden bevorzugt eingestellt. Die FAU ist Mitglied im Best Practice Club „Familie in der Hochschule“ und bietet Unterstützung für Dual-Career-Paare an.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen zusammengefasst in einer PDF-Datei bis zum 6. November 2018 an info@zeitschrift-suburban.de. Auch Fragen zur ausgeschriebenen Stelle können Sie an unsere Redaktionsadresse schicken: info@zeitschrift-suburban.de. Eine Besetzung der Stelle wird zum 1. Januar 2019 angestrebt.

 

 

Dr. Boris Michel

Institut für Geographie

Universität Erlangen-Nürnberg

Wetterkreuz 15 

D-91058 Erlangen

boris.michel@fau.de