Diese Debatte erschien am 14. August 2015 in Bd. 2 Nr. 3 (2015): Gefühlsräume - Raumgefühle

Die Debatte um die Aktualität von Gaston Bachelards 1957 erschienener „Poetik des Raumes“ zeigt, dass dieses in der kritischen Stadtforschung bislang wenig beachtete Themenfeld – die vielfältigen Verschränkungen von Gefühlen und urbanen Räumen – eine lohnende Perspektive darstellt. Stephan Günzel, Thomas Dörfler und Jan Hutta kommentieren Bachelards „Poetik des Raumes“, die Replik stammt von Julia Weber.

 

Für einen Vergleich von Bachelard und Lefebvre. Ein Beitrag zur Debatte um die Erzeugung des Raums

Stephan Günzel

91-94