Zu Artikeldetails zurückkehren Junge Städter zwischen Improvisation und Ausbeutung