Zu Artikeldetails zurückkehren Zwischen Kontinuität und Erneuerung kritisch-materialistischer Raumforschung