Für eine Geographie des (Post-)Politischen Rezension zu Swyngedouw, Erik (2018): Promises of the Political. Insurgent Cities in a Post-Political Environment. Cambridge: MIT Press.

Hauptsächlicher Artikelinhalt

Lucas Pohl
Abstract

In seiner jüngsten Monographie Promises of the Political: Insurgent Cities in a Post-Political Environment (2018) widmet sich Erik Swyngedouw der Theorie, der Praxis und den Grenzen des Post-Politischen. Die Debatten rund um die Möglichkeiten und Unmöglichkeiten politischer Emanzipation, die der Autor in Bezug auf die Geographie und Stadtforschung maßgeblich mitgeprägt hat, finden mit diesem Werk eine herausragende Zusammenführung. Über eine Auseinandersetzung mit den Transformationen des Staates, dem politischen Umgang mit dem Klimawandel und den urbanen Protesten der jüngeren Vergangenheit forciert Swyngedouw eine Geographie, welche die Fantasien des Status quo durchquert und für eine radikale Umstrukturierung gesellschaftlicher Kräfteverhältnisse eintritt.  

Artikel-Details

Rubrik
Rezensionen
Autor/innen-Biografie

Lucas Pohl

Lucas Pohl ist Humangeograph und beschäftigt sich mit der Vermittlung von Geographie, Philosophie und Psychoanalyse in Bezug auf Fragen der Stadt- und Raumtheorie, der gebauten Umwelt und der politischen Praxis.