Eliten unter sich Wie Unternehmensberatungen ihre Macht über Städte entfalten

Hauptsächlicher Artikelinhalt

Anne Vogelpohl
Abstract

Unternehmensberatungen beraten auch Politik in neoliberalen Zeiten, in denen viele politische Entscheidungen an ökonomischen Kriterien ausgerichtet werden. Dieser Beitrag zeigt auf, dass ein stadtpolitisches Beratungsprojekt nur vordergründig auf die Stadt selbst fokussiert ist. Die Projekte sind vielmehr ein Vehikel politökonomischer Eliten für die Entfaltung und Stabilisierung ihrer Machtposition. Vier Machtstrategien kommen dabei zum Tragen: die Knüpfung neuer Netzwerke, die Etablierung eines neuen politischen Vokabulars, die Projektisierung des Städtischen durch neue methodische Analyseinstrumente und die Stimulierung einer neuen Handlungsdynamik.

Artikel-Details

Rubrik
Magazin
Autor/innen-Biografie

Anne Vogelpohl

Anne Vogelpohl ist Geographin und beschäftigt sich mit Stadtpolitik in Hinblick auf Beratung, Wohnen sowie Arbeit und nutzt feministische Methodologien.