Arbeiter statt Anarch Die Identitäre Bewegung rezipiert Ernst Jünger

Hauptsächlicher Artikelinhalt

Christian Marty
Abstract

Im Beitrag wird aufgezeigt, wie Ernst Jünger von führenden Vertretern der „Identitären Bewegung“ rezipiert wird: Die „Identitären“ setzen sich äusserst intensiv mit Jüngers Frühwerk auseinander, wobei insbesondere zwei Aspekte grosse Beachtung erhalten – einerseits dessen Forderung nach einer nationalistischen Revolution, andererseits dessen Aufruf zur Bildung einer Stadtguerilla. Nach Auffassung der neurechten Gruppierung liefert der Schriftsteller damit die Ideen, welche dem Aktivismus den „rechten“ Weg weisen.

Artikel-Details

Rubrik
Magazin
Autor/innen-Biografie

Christian Marty

Christian Marty ist Ideenhistoriker; er beschäftigt sich mit Max Weber, der Geschichte des Liberalismus und den verschiedenen Formen der Kulturkritik.