Die Verteilung des Bodens mitbestimmen Rezension zu Brigitta Gerber / Ulrich Kriese (Hg.) (2019): Boden behalten – Stadt gestalten. Zürich: rüffler & rub.

Hauptsächlicher Artikelinhalt

Isaak Granzer
https://orcid.org/0000-0002-7979-2658

Abstract

Die Vergesellschaftung von Grund und die Eigentumsfrage in der Wohnungspolitik ist sowohl eine seit Jahren wiederkehrende als auch eine hochaktuelle Debatte. Im Sammelband Boden behalten – Stadt gestalten, herausgegeben von Brigitta Gerber und Ulrich Kriese, wird gezeigt, wie städtische Wohnungspolitik nicht renditeorientiert gedacht, eingefordert und umgesetzt werden kann. Dies geschieht zum einen anhand der Diskussion des Rechtsinstruments (Erb-)Baurecht, zum anderen werden zivilgesellschaftliche Initiativen wie die Bodeninitiativen in der Schweiz beleuchtet.

Artikel-Details

Zitationsvorschlag
Granzer, I. (2021). Die Verteilung des Bodens mitbestimmen: Rezension zu Brigitta Gerber / Ulrich Kriese (Hg.) (2019): Boden behalten – Stadt gestalten. Zürich: rüffler & rub. sub\urban. Zeitschrift für Kritische Stadtforschung, 9(3/4), 408–412. https://doi.org/10.36900/suburban.v9i3/4.710
Rubrik
Rezensionen
Autor/innen-Biografie

Isaak Granzer

Isaak Granzer studierte Raumplanung und Raumordnung sowie Philosophie in Wien. Er forschte zu den Themen internationale Stadtentwicklung sowie zum Einsatz von Sprache und Bild in planerischen Projekten.