Wie sähe eine Landforschung aus, die vom Land aus und mit dem Land mit forscht? Rezension zu Lisa Maschke / Michael Mießner / Matthias Naumann (2021): Kritische Landforschung. Konzeptionelle Zugänge, empirische Problemlagen und politische Perspektiven. Bielefeld: transcript.

Hauptsächlicher Artikelinhalt

Elisa T. Bertuzzo

Abstract

Die Verfasser*innen des Bands „Kritische Landforschung“, Lisa Maschke, Michael Mießner und Matthias Naumann, stellen Ansätze aus der anglo-amerikanischen Landforschung vor, anhand deren aktuelle Transformationen ländlicher Räume in der Bundesrepublik erklärt und Orientierungspunkte für eine emanzipatorische Politik erarbeitet werden könnten.

Artikel-Details

Zitationsvorschlag
Bertuzzo, E. (2021). Wie sähe eine Landforschung aus, die vom Land aus und mit dem Land mit forscht? Rezension zu Lisa Maschke / Michael Mießner / Matthias Naumann (2021): Kritische Landforschung. Konzeptionelle Zugänge, empirische Problemlagen und politische Perspektiven. Bielefeld: transcript. sub\urban. Zeitschrift für Kritische Stadtforschung, 9(3/4), 424–428. https://doi.org/10.36900/suburban.v9i3/4.712
Rubrik
Rezensionen
Autor/innen-Biografie

Elisa T. Bertuzzo

Elisa T. Bertuzzo forscht über Produktion des Raums, Recht auf Stadt und Migration in Indien und Bangladesch.