Zum Inhalt springen

Die Debatte „Was ist Stadt? Was ist Kritik?“ ist die – was die Anzahl der Beiträge betrifft – mit Abstand umfangreichste Debatte, die wir in unserer Zeitschrift bisher geführt haben. Die 18 kompakten Beiträge, die sämtlich von Mitgliedern unseres wissenschaftlichen Beirats verfasst worden sind, ergeben gerade in ihrer Gesamtheit einen guten Einblick in den Stand der Themen und Konzepte, um die in der deutschsprachigen, aber auch der internationalen kritischen Stadtforschung aktuell gerungen wird. Damit passt die Debatte aus unserer Sicht sehr gut zu diesem Jubiläumsheft und liefert das, was schon seit jeher auf unserem Aufgabenzettel ganz oben steht: eine multiple Positionierung (in) der kritischen Stadtforschung.

Beiträge zur Debatte